Deutsch-italienischer Europa-League-Abend: RB Leipzig schlittert in die nächste Runde

Knapp 30 Jahre nach dem letzten Spiel – damals noch unter dem Titel UEFA Cup firmierend – war Leipzig wieder einmal Gastgeber im zweitwichtigsten europäischen Wettbewerb. Während sich die Mannschaft von Lokomotive 1988 den Neapolitanern um Diego Maradona über zwei Partien hinweg geschlagen geben musste, konnten die Rasenballer am Donnerstagabend das Weiterkommen feiern.

Arsenal steckt fest

Das North-London-Derby war trotz der Neuzugänge Mkhitaryan, Aubameyang – sowie einem scheinbar knappen Ergebnis – eine ganz klare Angelegenheit. Mit überlegenem Positionsspiel und cleverem Pressing konnten die Spurs ihre Vorherrschaft im Norden Londons festigen.

Dortmund siegt im Narrativgipfel

Ausgerechnet in Köln feierte Peter Stöger den ersten Rückrundensieg. Ausgerechnet gegen Stöger endete die Erfolgsserie des Tabellenletzten. Ausgerechnet wenige Tage nach dem Ende einer ereignisreichen Transferperiode erzielte Michy Batshuayi zwei Tore für Borussia Dortmund. Ausgerechnet Sorgenkind André Schürrle entschied die Partie.