Die neuesten Artikel

Ungeschlagen aber Unvollkommen

Kurz vor Ende der Hinrunde ist der 1. FC Union in der Zweiten Liga noch immer ungeschlagen. Beim zehnten Unentschieden der Eisernen in Magdeburg zeigt sich aber, welche Probleme Union trotzdem hat.

Unterkühltes Defensivduell mit stabilem Sieger

Gegen den Ball setzte RB Leipzig auf Stabilität im Zentrum und eine relativ passive Herangehensweise. Und auch Bayer Leverkusen wählte in der Defensive einen ähnlichen Weg. Weil Leipzig aber auch einen Plan in der Offensive hatte, geht der Sieg von RB in Ordnung.

Der Ballbesitz als Werkzeug

Guardiolas Manchester City gewann das Stadtderby gegen Mourinhos Manchester United klar. Schon in den Anfangsminuten wurde deutlich: Mit diesem Defensivplan würde das heute nichts werden für die Reds.

Der Balsam des Ballbesitzes

Bayern kontrolliert eine Halbzeit über Zirkulation, Gegenpressing und offensiv wie defensiv viele gute Bewegungen. Als Dortmund zu mehr Präsenz kommt, werden die gegen den Ball verbliebenen Schwachpunkte aber zum ernsten Problem.

Mit Mühe und Uth

Schalke tut sich schwer gegen Hannovers Pressingstaffelung, aber letztlich einen kleinen Schritt aus der Krise. Ein Kernpunkt dabei: Veränderte Vorbereitungsmuster für Passwege in die Mitte.

Reale Extreme

Real setzte gegen ein spielstarkes, beherrschtes Barca erst auf Vorsicht und defensivorientierte Enge, versuchte es dann mit Risiko und offensivorientierter Wucht – und musste schließlich erleiden, wie brutal das Spiel sein kann.

Alle Artikel ansehen

Neue Artikel aus der Kategorie Blick über den Tellerrand

Blick über den Tellerrand – Folge 48

Valencia und Eindrücke aus dem italienischen Nachwuchsfußball bilden die Hauptthemen dieser Ausgabe. Aber auch der „Blick über den Tellerrand“ kommt nicht ganz an den Olympischen Winterspielen vorbei.

Neue Artikel aus der Kategorie Aktuelle Teams

…und Labbadia ist wieder hip

Letzte Saison noch mit viel Glück den Abstieg vermieden und angesichts schwacher Auftritte auch ohne die ermutigende Perspektive, nun jedoch ein starker Start – Wolfsburg als Überraschung. Was eine 4-3-3-Besetzung doch so alles ausmachen kann.

Borussia Dortmund: Der nächste Neustart

Borussia Dortmund erlebte im ersten Jahr nach Thomas Tuchel eine Saison zum Vergessen. Nachdem der Versuch mit Peter Bosz misslang, soll nun Lucien Favre ein neues Zeitalter bei den Schwarzgelben einleiten. Dabei deutete sich schon nach wenigen Trainingseinheiten an, dass der Schweizer weiterhin ein Trainer mit Lineal und Messschieber ist.

How to Messi

Nach dem schlechten Turnierstart der Argentinier scheiden sich die Geister: War Messi schlecht oder war er schlecht eingebunden? Wir analysieren im Detail, welche Spielumgebung Messi benötigt, um seine maximale Wirkung zu entfalten.