Köln findet keinen Weg durch Unions Abwehrbollwerk

Dank der Ansetzung des ersten Zweitliga-Spieltages des Jahres unter der Woche richteten sich die Augen der Fußball-Welt am Donnerstagabend auf das Stadion an der Alten Försterei in Köpenick. Dort schlug der 1. FC Union den Tabellenzweiten aus Köln und stellte so den Anschluss des Verfolgerfeldes zum zweiten direkten Aufstiegsplatz wieder her. Dabei hielt Unions Abwehrbollwerk stand, auch weil Köln keine wirklich effektiven Mittel dagegen fand.

Stagnation in der (Zweiten) Bundesliga

Aufsteiger Kiel ist als Winterpausen-Zweiter die (vielleicht nicht ganz so überraschende) positive Überraschung dieser Zweitliga Saison, Union als Siebter mit eben so vielen Punkten Rückstand auf die Aufstiegsplätze eine der Enttäuschungen. Beim Aufeinandertreffen dieser Mannschaften am ersten Spieltag des Jahres zeigten beide Mannschaften, weshalb sie in ihrer jeweiligen Position sind, trennten sich aber in Wind und Nieselregen 2-2 Unentschieden.