Die neuesten Artikel

Spieldynamik überdreht ins Leere

Das Stadtduell der Rivalen aus Lissabon kam nie so recht zur Ruhe: Eigenartige positionelle Verteilung, intensiver Rhythmus, vertikal angelegtes Passspiel und teils hektische Entscheidungsfindung steigerten sich gegenseitig hoch – etwas zu Lasten der Balance.

Eine Frage des Nachrückens

Mit zügigem Übergangsspiel, Strafraumzirkulation und interessanten Stürmerrollen zwangen die abstiegsbedrohten Mainzer die Gäste aus Berlin in eine Abwehrschlacht. Die Hertha hatte über weite Strecken mit der vertikalen Anbindung zu kämpfen und fand zu spät spielerisch zusammen.

Manndecker Herrera schießt United zum Sieg

Mourinho macht den Titelkampf in England wieder spannend. Nachdem seine Rückkehr an die Stamford Bridge im Herbst wenig erfolgreich verlief, konnte sich der Portugiese im Rückspiel revanchieren und seine alte Liebe mit 2:0 besiegen. Dabei war vor allem Ander Herrera in einer außergewöhnlichen Rolle maßgeblich am Sieg beteiligt.

Wenig Wahn, viel Sinn

Ein 5:3 hört sich nach Scheibenschießen an, aber dieses Ergebnis täuscht. Beide Mannschaften waren zwar in einzelnen Bereichen leicht instabil, aber ein solches Torspektakel ergab sich nicht mit der sprichwörtlichen Ansage. Vor allem wurde in dieser Partie einfach guter und ansehnlicher Fußball gespielt. Vielschichtig und facettenreich war die Begegnung auch noch.

Alle Artikel ansehen

Neue Artikel aus der Kategorie Blick über den Tellerrand

Blick über den Tellerrand – Folge 42

Wenn das keine „nerdigen“ Themen in dieser Ausgabe von „Blick über den Tellerrand“ sind: Wodurch zeichnet sich Dundee im tabellarischen Mittelfeld der schottischen Liga aus? Wie könnte Fabian Benkos Zukunft bei den Bayern aussehen? Und: Was hat ein südkoreanischer Zweitligaaufsteiger mit Wintersport zu tun?

Neue Artikel aus der Kategorie Spieltagskolumne