About TE

TEs Taktikleidenschaft erweckte Mourinhos Chelsea. Seitdem favorisiert er schnell umschaltende Teams. Bei Spielverlagerung kümmert er sich hauptsächlich um die Bundesliga und die Nationalmannschaft. Er ist auch bei Twitter aktiv unter @TobiasEscher.
Website:
TE has written 226 articles so far, you can find them below.


SV-Podcast Nr. 22: Finale, oho!

Deutschland steht zum achten Mal in einem WM-Finale. Grund genug für uns, darüber zu plaudern. Wir blicken zurück auf die Leistungen von Deutschland und Argentinien und lotsen aus, wer taktische Vorteile im Finale haben könnte.

Full Story »

SV-Podcast Nr. 21: Die WM-Halbfinals

Vor dem WM-Halbfinale besprechen wir, wie sich die vier Halbfinalisten bisher geschlagen haben und wie die Halbfinal-Duelle aussehen könnten.

Full Story »

Deutschland – Algerien 2:1 n.V.

Einer der Angriffe, bei denen Deutschland es richtig macht: Kroos spielt den diagonalen Pass in den Raum zwischen den Linien. Özil und Müller ziehen ihre Gegenspieler mit sich und blocken so den Flügel frei. Blöd nur, dass Mustafis Flanke in den Füßen eines algerischen Spielers landet. Algerien schlägt sofort den Ball auf die rechte deutsche Seite, Slimani zwingt Neuer zu einem Ausflug.

Algerien beißt sich mit ihren Mannorientierungen am deutschen Mittelfeld fest. Deutschland hat lange Zeit zu wenig Bewegung und Ideen, um Algerien zu bespielen. Ein Libero rettete das Team.

Full Story »

Costa Rica – Griechenland 1:1 (5:3 n.E.)

Grundformationen zu Beginn des Spiels

Offensivgeist, Spektakel, kluge Kombinationen – all das hatte die Partie Costa Rica gegen Griechenland nicht zu bieten. Costa Rica kämpft sich im 4-4-1 ins Viertelfinale.

Full Story »

Deutschland – USA 1:0

Szene aus dem Spielaufbau: Kroos hat den Ball, hat aber keine Anspielstation. Die drei Angreifer wie auch die Außenverteidiger stehen sehr hoch, die Amerikaner schneiden den Weg zu Schweinsteiger und Lahm ab. Kroos ist in dieser Szene übrigens so klug, nicht den Pass auf den heranstürmenden Podolski zu spielen - die USA hätten Podolski darauf sofort isolieren können. Stattdessen bricht er den Angriff ab und spielt zurück.

Die deutsche Nationalmannschaft macht’s bayrisch: Sie dominieren die Amerikaner über 90 Minuten, können ihre Dominanz aber aufgrund schlechter Staffelungen nur selten in Torchancen umwandeln.

Full Story »

Griechenland – Elfenbeinküste 2:1

Grundformationen nach der frühen Auswechlung von Kone.

Zehn Jahre nach Otto Rehhagels EM-Triumph perfektionieren die Griechen die Defensive und ziehen ins Achtelfinale ein. Die Elfenbeinküste ermöglichte das Wunder durch ihre fehlende Intensität.

Full Story »

Mexiko – Kroatien 3:1

Grundformationen zu Beginn des Spiels

Kroatien verabschiedet sich aus dem Turnier. Gegen Mexiko fehlen die Verbindungen zwischen allen Mannschaftsteilen, wodurch sich Kroatien dem mexikanischen Pressing nicht entziehen konnte.

Full Story »

Japan – Griechenland 0:0

Grundformationen bis zur Pause

Griechenland und Japan liefern sich das bisher vielleicht schwächste WM-Spiel. Griechenland wandelt auf Rehhagels Spuren, und den Japanern fehlt jegliche Idee, wie sie diese Fußstapfen verwischen können.

Full Story »

Kroatien – Kamerun 4:0

Grundformationen zu Beginn des Spiels.

Kamerun scheidet sang- und klanglos aus. Gegen Kroatien zeigen sie taktisch gute Ideen, brechen aber nach einem Gegentor und einer roten Karte ein.

Full Story »

Deutschland – Portugal 4:0

Die Grundformationen nach der roten Karte gegen Pepe

Starker Start ins Turnier: Deutschland überzeugt mit klugen Rhythmuswechseln und einem flexiblen System. Portugal sieht beim 0:4 alt aus.

Full Story »
Page 1 of 23123456»1020...Last »

WM 2014

wm trophäe
Eine Übersicht über alle Analysen, die Spielverlagerung zur WM 2014 angefertigt hat. » Zum Spielplan!

1530