Liverpool in der Saison 2015/16

Die Leser durften abstimmen und haben Liverpool für die Teamserie 2015/16 ausgewählt. Die Reds mit Trainer Brendan Rodgers sind eines der taktisch interessantesten Teams der englischen Premier League. Allerdings verlief die letzte Saison an der legendären Anfield Road sehr enttäuschend, nachdem man im Jahr zuvor noch bis zum Schluss um die Meisterschaft gekämpft hatte. Liverpool konnte den Abgang von Luis Suárez nicht kompensieren und hatte mit dem Ausfall von Daniel Sturridge zu kämpfen, während einige Neuzugänge nicht den gewünschten Effekt brachten. Am Ende stand nur Platz sechs mit großem Abstand zu den Spitzenteams zu Buche. In diesem Sommer sagte nun auch noch Raheem Sterling ade und wechselte für über 60 Millionen Euro zu Ligakonkurrent Manchester City. Trotzdem ist man an der Mersey zuversichtlich, die sportliche Entwicklung zum Positiven zu wenden. Spielverlagerung widmet sich während der Saison aber nicht nur der aktuellen Entwicklung, sondern beabsichtigt zudem, einen Blick zurück zu werfen. Denn auch die sportliche Geschichte des Vereins bietet, angefangen bei den international erfolgreichen Zeiten unter Bob Paisley in den 1960er, 1970er und 1980er Jahren über die schwierige Phase vor und um die Jahrtausendwende bis zum Champions League-Titel 2005, vieles, über das es sich zu berichten lohnt.

1. Rückblick auf die Saison 2014/14

2. Analyse der Transferperiode

3. Spielanalyse zur Partie bei Arsenal (3. Spieltag)

4. Spielanalyse zur Partie bei Manchester United (5. Spieltag)

5. Spielanalyse zur Partie bei Everton (8. Spieltag)

6. Spielanalyse zu Jürgen Klopps Debütpartie gegen Tottenham (9. Spieltag)

7. Spielanalyse zur Partie bei Chelsea (11. Spieltag)

8. Spielanalyse zur Partie bei Manchesster City (13. Spieltag)

9. Analyse zur zwischenzeitlichen Krise (15.-17. Spieltag)

10. Extern: Podcast mit Raphael Honigstein (Guardian, ESPN u.a.) und CE zu Jürgen Klopps Start

11. Analyse zu turbulenten Wochen in der Liga (21.-23. Spieltag)

12. Spielanalyse zur Partie bei Borussia Dortmund (Viertelfinalhinspiel in der Europa League)

13. Spielanalyse zur Partie gegen Borussia Dortmund (Viertelfinalrückspiel in der Europa League)

Sven 11. April 2016 um 11:01

Schade, dass hier nicht mal auf die berechtigten Anfragen reagiert wird. Wenn es Gründe gibt, diese „Serie“ nicht fortzusetzen, dann kann man diese ja auch kundtun. Das sollten einem die User eigentlich „wert“ sein.

Antworten

RM 11. April 2016 um 18:12

Die Serie wird fortgesetzt. Wir suchen nur nach Zeit dies zu tun. Zur Partie gegen den BVB sollte z.B. noch eine Analyse kommen.

Antworten

Schorsch 11. April 2016 um 21:46

Es wäre doch vielleicht eine Möglichkeit, eine ‚Viertelfinalanalyse‘ LFC – BVB zu erstellen, also eine zusammenfassende Analyse des Hin- und Rückspieles.

Antworten

Koom 11. April 2016 um 22:01

Wenn Bayern nicht involviert ist, sinkt die Mitteilungsfreudigkeit meist etwas. 😉

Antworten

RM 12. April 2016 um 13:15

Bei solchen Kommentaren kriege ich Lust nie wieder etwas zu veröffentlichen.

Antworten

CR 12. April 2016 um 14:07

seit dem 23 Spieltag keine Analyse wo doch jedes Spiel auf Sky kommt, zwei mal deutsche Gegner in der EL dazu auch noch Dortmund Klopp vs Tuchel und dann wird danach aus Zeitgründen ein Artikel hingeklatscht… echt klasse Serie da lieber doch so Spiele wie Ajax vs PSV oder Marseille vs Lille usw, da ist die Nachfrage bestimmt höher die Spiele haben ja soo viele gesehen 😉

RM 12. April 2016 um 14:46

Auf der englischen Seite gibt es eine Analyse zur Liganiederlage gegen United und eine zum Spiel gegen den BVB:

http://spielverlagerung.com/2016/04/08/borussia-dortmund-liverpool-11/

http://spielverlagerung.com/2016/01/20/liverpool-0-1-manchester-united/

Ein größeres deutsches Teamporträt und ein Überblick über die EL-Spiele gegen United scheiterten an Zeitmangel der jeweiligen Autoren. Spiele vom Wochenende sind für uns zeitlich einfacher zu covern als unter der Woche.

August Bebel 12. April 2016 um 14:55

Ich freue mich oft über Berichte zu solchen Spielen wie den genannten oder welchen aus der Serie A. Blick über den Tellerrand – das hat doch was horizonterweiterndes. Ich persönlich finde diese Analysen auch interessant, wenn ich die Spiele nicht gesehen habe, etwa um zu sehen, was in anderen Ligen so los ist und welche Spieler man im Auge behalten sollte.
Und vom Inhalt mal abgesehen bezweifle ich, dass dein Ton zu erhöhter Mitteilungsfreudigkeit seitens der Autoren führen wird.

Viktor Dünger 12. April 2016 um 16:23

Ich will hier nicht bemängeln, dass ihr zu wenig veröffentlicht und sehe mich auch gar nicht in der Position Ansprüche zu stellen, weil ich euch keine Gegenleistung bitten muss.
Jedoch bekomme ich immer sehr selten mit wenn auf der englischsprachigen Seite etwas veröffentlicht wird, da ich diese nicht täglich und auch nicht wöchentlich verfolge.
Deshalb hier meine Bitte könnt ihr einmal wöchentlich, oder so ähnlich, einen Überblick über alle erschienen Artikel geben? So wie in TEs Bundesliga-Check nur halt über alle Seiten, oder zumindest beide Spielverlagerungsseiten. Eigentlich ist dazu glaube ich eure Facebookseite da, aber trotz Like und regelmäßigen Nachschauen verpasse ich sehr viele interessante Artikel (wie die beiden oben). Ich weiß nicht wie man das am besten einfügen kann, den Bundesliga-Check halte ich für geeignet, aber ohne Twitter geht mir gefühlt sehr viel gutes Material durch die Finger.
Vielen Dank im Vorraus:) (auch wenn ihr es nicht umsetzt)

Koom 12. April 2016 um 16:36

Naja, die Bundesliga-Artikelzahl ist bis vor kurzem doch sehr dünn geworden und ich finde das schade. Da muss so eine Spitze dann doch erlaubt sein, wenn man das drölfzigtausendste Spiel der Stabilitätsfokus-Bayern analysiert, aber Teams wie Hertha, Mainz, Augsburg dabei nicht beachtet.

Generell die Spitze nicht so ernst nehmen, aber einen wahren Kern hat sie aus meiner Sicht halt leider schon.


Sven 12. März 2016 um 19:46

Hallo, kommt keine Analyse zum Match gegen Manchester United in der Europa League, obwohl es für den Verein nicht ganz unbedeutend war? Seltsam…. Warum wird dann der LFc als Schwerpunkt der Saison angepriesen? Beste Grüße

Antworten

CR 14. März 2016 um 15:22

ja verstehe ich auch nicht!

auch die Spiele gegen Augsburg, das 3:0 gegen Man City oder das 6:0 gegen Aston Villa oder irchendwas mal zur Leistungsexplosion von Firmino in 2016, oder zu Lallana nichts kein Artikel sehr schade..

Antworten

Sven 16. März 2016 um 12:19

Tja, keine Antwort ist auch eine Antwort.

Antworten

Phil 15. Januar 2016 um 11:42

Kommt kein Artikel mehr über das Match gegen Arsenal?

Antworten

CE 15. Januar 2016 um 15:31

Ich denke, das hat keiner von uns übernommen. Sorry.

Antworten

CR 21. Dezember 2015 um 16:35

Wann kommen neuen Analysen zum LFC?

Warum spielt Liverpool so extrem unkonstant? Wieso zeigt Liverpool sein ganzes Potenzial in Spielen wie gegen Chelsea, Man City und im Pokal gegen Southampton und nur eine Woche später zeigt die Mannschaft ein komplett anderes Gesicht wie beispielweise gegen Watford? Wie ist das zu erklären?

Liegt es wirklich daran das Liverpool gegen tiefstehende auf dem Papier schwächer einzuschätzende Gegner wie gestern beispielsweise Watford Probleme hat Chancen zu kreieren, sie wirken total planlos und ideenlos! Nur mit Gegenpressing geht das doch nicht, ein Ballgewinn tief in der gegnerischen Hälfte dann schnell den Abschluss gesucht wie gegen Chelsea oder Man City! Das ist zu wenig!! Sind die Innenverteidiger Sakho und Skrtel in der Spieleröffnung einfach zu schwach? oder fehlt der schnelle Flügelspieler der Lücken im gegnerischen Defensivblock reißen kann? Sind Can und Lucas spielerisch zu schwach im zentralen Mittelfeld? oder passt die Raumaufteilung einfach nicht? Würde mich auf Antworten von euch freuen 😉 Wie stehen die Aussichten auf Transfers in der Winterpause? Welche Position und Warum? Oder brauch Klopp einfach noch Zeit an welche Schrauben sind noch zu drehen?

Würde mich über mehr Artikel zu meinem Lieblingsverein dem FC Liverpool freuen, Danke!

Antworten

CE 21. Dezember 2015 um 17:12

Es müsste ein Übersichtsartikel bis Ende des Jahres oder in der ersten Januarwoche erscheinen.

Antworten

shadowchamp 21. Dezember 2015 um 18:13

Cool hatte mir ähnliche Fragen gestellt …
*Vorfreue*.. das es nachdem Adventskalender so gut weitergeht einfach großartig

Antworten

Wolfgang 8. Oktober 2015 um 20:52

Kloppo, Leute – wolltet Ihr doch auch machen, seine neue Mannschaft – passt ja wie die Faust auf´s Auge!!! 😉

Antworten

rb 6. Oktober 2015 um 21:47

So wird es vielleicht doch auch noch „Die nächste Mannschaft von Jürgen Klopp, sofern er diesen Sommer im Ausland unterschreibt“…. Sommer ist ein dehnbarer Begriff 🙂
Dieses Feature ‚Durch die Saison‘ könnte damit noch spannender werden…

Antworten

MK 8. Oktober 2015 um 10:05

…mich würde ja die Meinung von Spielverlagerung.de zum aktuellen“Gerücht: um Klopp zu Liverpool FC“ brennend interessieren… ich glaube das Liverpool erst noch kräftig am Transfermarkt tätig werden müsste, um einen adäquaten Kader aufzubauen, mit dem der Pöhler annähernd so eine erfolgreiche Zeit haben wird wie mitm BVB. Von der Philosophie her stellt sich die Frage ja nicht, wenn man sich die englischen Mannschaften genauer anschaut (Angriffspressing!)…

Antworten

MK 8. Oktober 2015 um 10:10

ich hätte Kopp lieber bei Arsenal oder ManCity gesehen…würde vom Spielermaterial her besser passen…

Antworten

MK 8. Oktober 2015 um 13:06

würde statt hätte (distanzier mich hiermit von der aktuellen Berichterstattung)

Antworten

Koom 9. Oktober 2015 um 08:55

Jaein. Klopp ist halt nicht nur Kader. Da muss das Herz dabei sein – und zwar von allen. Irgendwelche Ölscheichklubs, egal, wie viel Geld sie auch haben, passen da nicht. Und Arsenal steht mit Wenger auch eher für feine Klinge als für Klopps Dampfhammer.

Liverpool passt IMO wie die Faust aufs Auge. Fans freuen sich, Trainer sowieso, Mannschaft ist gerade verkorkst und damit ein gefundenes Fressen für Klopp.

Antworten

cali 28. September 2015 um 18:59

Ähm? Korrigiert mich, falls ich falsch liegen, aber der Plan war doch, dass _jedes_ Spiel analysiert werden soll. Ich weiß auch, dass viele der Spiele taktisch kaum reizvoll waren. Nun, da Rodgers wieder auf eine Dreierkette umgestellt hat, könnten sich die Analysen – vor allem für euch – interessanter gestalten. Oder irre ich mich da?

Antworten

CE 29. September 2015 um 15:11

Nein, das war nie der Plan. Wurde doch auch nie irgendwo erwähnt.

Antworten

cali 29. September 2015 um 19:56

Jut, dann habe ich „durch die Saison“ wohl fehinterpretiert… ist ja auch nicht weiter schlimm, weil die Spiele und taktische Ausrichtung der Reds bisher schlichtweg Grütze waren.

Antworten

CE 29. September 2015 um 19:58

Sorry, wenn es vielleicht missverständlich war. Aber ich bin mir auch unsicher, ob Analysen zu jedem Spiel am Ende noch wirklich bereichernd sind.

Antworten

cali 20. August 2015 um 10:31

Wird das noch fortgeführt oder nicht?

Antworten

CE 20. August 2015 um 10:49

Ja, natürlich. Text zum Saisonstart dann vielleicht nach West Ham.

Antworten

Wolfgang 13. August 2015 um 10:55

http://www.thisisanfield.com/2015/08/analysis-use-of-james-milner-vs-stoke-city-points-to-brendan-rodgers-tactical-vision/

Interessant – könntet Ihr die Rolle von James Milner auch mal bewerten? Ich halte ihn für solide, aber der Transfer hat mich jetzt nicht gerade umgehauen… Sicherlich kommen seine Qualitäten besser zum Tragen, wenn er zentraler spielt, eventuell als Achter, aber er selbst sieht sich wohl eher auf der 10?

Außerdem: Lucas Leiva ist – wenn er fit ist – brasilianischer Nationalspieler und mit seinem feinen Gespür für seine Positionierung in meinen Augen absolut ein Gewinn auf der 6. Je nach den dynamischen Erfordernissen könnte er dort zumindest ein wertvoller Back-Up/Ergänzung für Emre Can sein.

Das wären doch mal Gesichtspunkte für eine kleine taktische Analyse, wobei derzeit bei Pool ja ohnehin eine große Diskussion um die ideale Systemausrichtung im Gange ist, auch mit Coutinho und Firminho als inversen Flügelspielern oder Coutinho doch auf der 10.

Und wie passt Benteke in das propagierte System des Kurzpasspiels mit kleinen, wendigen Leuten? Oder handelt es sich dabei um eine Legendenbildung, weil Pool doch tatsächlich viele Flanken schlägt, leider oft auch aus dem Halbfeld?

Schließlich könnte noch das Torwartspiel von Mignolet unter die Lupe genommen werden. Insbesondere seine langen Bälle kommen grundsätzlich als zu hohe Bogenlampen, sind deshalb zu lange unterwegs und schwerer zu verarbeiten – gerade im Vergleich zu beispielsweise ter Stegen.

Würde mich jedenfalls sehr freuen, zu diesen – und natürlich gern weiteren – Punkten etwas zu lesen. Liverpool ist seit 1973 (Finalspiele UEFA Cup gegen Gladbach), also seit ich noch ein kleiner Junge war, mein Team und seither immer geblieben.

Antworten

Phil 30. Juli 2015 um 10:40

Hab, trotz eigener Abstimmung, völlig darauf vergessen. Wollte mich jetzt informieren, welches Team ausgewählt wurde. Und mit dem Ergebnis ist mein Tag gerettet 😀
Freu mich irrsinnig, hoffentlich gibt’s ein gute Saison und wenig Kritik :p

Antworten

curare 30. Juli 2015 um 10:23

die beste wahl, die freude ist groß (:

Antworten

Lumex 29. Juli 2015 um 23:29

ich freue mich sehr das ihr den FC Liverpool ausgewählt habt und ihr denn Verein die ganze Saision begleitet bin ein großer Fan 🙂

Antworten

Gooner90 29. Juli 2015 um 23:21

Vorfreude 😀 😀

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*