Sonderpodcast 2015 Teil 2: SC Freiburg, VfB Stuttgart, Werder Bremen

Der zweite Teil der Spielverlagerung-Sonderpodcasts dreht sich um den SC Freiburg, den VfB Stuttgart und Werder Bremen.

Im nun erschienen zweiten Teil redet Moderator Tobias Escher (TE) mit drei SV-Autoren. Martin Rafelt (MR) als Experte für Stuttgart und Tim Rieke (TR) als Freiburg-Mann sind altbekannt. Cedric Vogt (CV) feiert im Bremen-Teil sein Spielverlagerung-Debüt.

Rechtsklick speichern unter

iTunes
RSS-Feed

NanLei 28. Januar 2015 um 15:20

Wie lange bräuchte Bremen um wieder oben zu sein? Das schönste Bremen war unter Schaaf und Klaus A. Sie waren Bayern Jäger No 1 und gejagten. Sie wurden zweimal Double Sieger sei es mit Ailton Pizzaro oder Klose Klasnic. auch gegen Barcelona. Manche Fans sagen dass mit Carlos Alberto Transfer der Anfang vom Ende war. Mit dem Fehler Carlos Alberto ging alles den Bach runter. Aber das waren ja bis heute mehrere Jahre danach, wegen einem Spieler wurde Bremen nicht zum heutigen Mittelmaß. Wo sind Bremens Probleme? damals war es dein 4 4 2. hinten die Kette mit Per nach Kristajic Ismael dann Naldo in der Mitte. Davala Owomoyela rechts Schulz dann Fritz links. Micoud Ernst Bauman Borowski. oder wie oben zwischenzeitlich Diego nach dem Verkauf von Özil an Madrid. Frings Rückkehr und Borowski bei Bayern. vorne K und K sturm. zwei Stürmer beide Kopfballstark und Spielbegabt Technisch sehr gut. Warum funktioniert dieses offensives 4 4 2 eigentlich dann nicht mehr. Die Spieler beendeten ihre Karriere oder spielen woanders, aber konnte man einen Hunt und viele andere von heute nicht hier unterbringen? Das 4 4 2 unter Thomas Scharf war Angriff und Vorne hui hinten ein bisschen Pfui. die Spiele wurden sehr hoch gewonnen. vier Tore schossen die Bremer mehrmals. Gegen Bayern gewannen sie 6 zu 2. Es war offensiv und für die Liga effizient. international war dann spätestens im Viertelfinale schluss meistens vorher im Achtelfinale. Tobias ist Werder Fan. Er kann es bestätigen. So ein vier vier zwei war torreich und schön für tore. Warum ging es nicht mehr?

Antworten

Tobias (Meine Saison) 28. Januar 2015 um 14:27

Schöner Podcast! Freut mich sehr, dass ihr nun einen Werder-Experten im Team habt 🙂

Bei aller Begeisterung über Julian von Haackes Anlagen halte ich es leider für nicht sehr wahrscheinlich, dass er in dieser Rückrunde schon eine große Rolle spielen kann. Mit Skripnik hat er zwar den idealen Trainer dafür und der Bedarf auf seiner Position ist sicher da, aber er kommt halt komplett ohne Bundesligaerfahrung nach einem langen Ausfall zurück. Er müsste also körperlich und mental den Schritt in die erste Liga schaffen und das ohne viel Eingewöhnungszeit. Darauf hoffen kann man zwar, aber ich fände es fahrlässig von Werder, keinen weiteren Sechser zu verpflichten im Winter.

@MR: Du bist übrigens nicht der einzige Bargfrede-Fan. Allerdings würde ich ihn auch lieber auf der rechten Halbposition sehen.

P.S. Wurde die Dunga-Raute nicht eigentlich 2008/09 von Thomas Schaaf erfunden (Baumann/Frings und Özil/Diego)?

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*