Montag, 24.11.2014

FAQ

Wer und vor allem was ist Spielverlagerung?

Eine Beschreibung unserer Seite findet man unter About. Unsere Autoren sind hier aufgelistet.

Wie erreicht man euch?

Entweder über eine E-Mail an info@spielverlagerung.de oder über unseren Facebook- bzw. Twitter-Account.

Nach welchen Kriterien wählt ihr die Spiele aus, die ihr analysiert?

Spielverlagerung versteht sich als strikt neutrale Seite. Trotzdem kann es passieren, dass manche Mannschaften öfters analysiert werden als andere. Selbst eingefleischte Fans bestimmter Teams sollten verstehen, dass ein Bundesliga-Topspiel für die meisten Leser interessanter ist als ein Mittelfeldduell der zweiten Liga. Dennoch versucht diese Seite so gut es geht, die “kleineren” Clubs, auch aus Liga zwei und drei, angemessen zu besprechen. Es gibt daher bereits einige Analysen zu Spielen, die von vielen nicht unbedingt als Top-Paarungen angesehen werden, und es werden in Zukunft weitere folgen.

Analysiert ihr auch Spiele internationaler Ligen?

Ab und an werden wir Analysen europäischer und südamerikanischer Ligaspiele bringen. Auch hier gilt die Devise, dass im Zweifel das Clásico eher Beachtung findet als ein Spiel der griechischen Liga. Wir versuchen jenen Fans gerecht zu werden, deren Leidenschaft Mannschaften aus anderen Ligen gilt. Dennoch machen Spiele deutscher Teams den Hauptteil dieser Seite aus.

Wieso habt ihr Spiel XY nicht analysiert?

Spielverlagerung ist ein Freizeitprojekt, das von uns neben Studium bzw. Beruf betrieben wird. Wenn an den Wochenenden zwei oder drei Autoren ausfallen, wird es eng. Daann können selbst “Topspiele” unter den Tisch fallen. Bevor man die Hoffnung aufgibt, sollte man zunächst unsere Partnerseiten besuchen. Manche Spiele werden von uns “auswärts” besprochen. Einen Überblick über alle Gastartikel gibt es oben in der Liste unter dem Punkt “Gastspiele”.

Könnt ihr nicht im Vorhinein bekanntgeben, welche Spiele ihr analysiert?

Leider nein. Wie gesagt, Spielverlagerung ist ein Freizeitprojekt. Es passiert oft genug, dass ein Autor ein bestimmtes Spiel analysieren möchte, aus persönlichen oder beruflichen Gründen jedoch kurzfristig absagen muss. Wir wollen keine Erwartungen wecken, die wir enttäuschen könnten.

Eure Analysen sind ja ganz nett, viel interessanter finde ich aber eure allgemeinen Artikel zu taktischen Fragen. Warum schreibt ihr nicht mehr davon?

Während Bundesligaspiele jede Woche stattfinden, sind taktische Neuheiten eher selten zu beobachten. Da wir nicht kleinste Veränderungen gleich als taktische Revolutionen darstellen möchten, schreiben wir solche Artikel nur dann, wenn ein beobachteter Trend sich über einige Zeit bewährt hat. Wir werden weiterhin versuchen, allgemeine Artikel zu taktischen Fragestellungen zu schreiben, veröffentlichen solche Artikel aber nicht auf Zwang.

Ich habe diesen oder jenen Punkt anders gesehen als in eurer Analyse dargestellt.

Eine Analyse zu schreiben ist immer ein Drahtseilakt: Welcher Punkt war spielentscheidend und welcher nicht? Wie hält man die Balance größtmöglicher Genauigkeit bei gleichzeitig angenehm zu lesender Textlänge? Da dies auch immer eine subjektive Entscheidung ist, fallen Punkte unter den Tisch, die manche Zuschauer vielleicht als erwähnenswert betrachten. Deshalb freuen wir uns über jeden Kommentar, der den Blick auf das analysierte Spiel erweitert.

Mein Kommentar ist nicht zu sehen.

Wenn ein User mit einer neuen E-Mail Adresse oder mit einer neuen Webseite einen Kommentar schreibt, muss diese Mail-Adresse zuerst von uns freigeschaltet werden. Das kann einige Zeit dauern, ist aber ein effektiver Schutz vor Spam.

Nach welchen Kriterien erstellt ihr die Grafiken?

Wir schauen uns zunächst die durchschnittliche Positionierung der einzelnen Spieler an. Anhand dieser entwerfen wir eine Grafik. Da einzelne Akteure oft in besimmten Situationen anders positioniert sind als von uns in der Grafik dargestellt, zeichnen wir Pfeile ein, die die häufigen Laufwege jener Spieler kennzeichnen.

Welches Bildbearbeitungsprogramm nutzt ihr?

Wir haben eine interne Vorlage, die wir mithilfe von Inkscape von Spiel zu Spiel abändern.

Kann ich bei euch Autor werden?

Über Initiativbewerbungen an bewerbung@spielverlagerung.de freuen wir uns sehr, können allerdings nicht garantieren, dass jederzeit neue Autoren aufgenommen werden.

Kann ich eine einzelne Analyse bei euch veröffentlichen?

Hier müssen wir grundsätzlich nein sagen. Aktive User, die bei uns des Öfteren konstruktive Kommentare schreiben, dürfen aber gerne ihre selbst veröffentlichen Analysen in der Kommentarsektion oder über einen Trackback bewerben.

Ihr seid nichts anderes als eine ZonalMarking-Kopie!

Wir können nicht verhehlen, dass sich  unsere Grundidee an Michael Cox’ großartigen Blog orientiert. Da es keine Seite aus Deutschland gab, die das Thema Fußballtaktik behandelte, wollten wir eine solche anbieten. Anders als ZonalMarking erweitern wir den Blick aber und bieten neben Spielanalysen Trainer-, Mannschafts- und Spielerporträts, Artikel abseits der Fußballtaktik und ein großes Lexikon. Und wer unsere Analysen genau liest, wird schnell merken, dass wir vollkommen andere Schwerpunkte legen.

Aber eure Grafiken sind kopiert!

Auch hier können wir nicht abstreiten, dass ZonalMarking eine Grundidee lieferte, die wir dankbar übernommen haben. Wir wollten keine unnötigen zusätzlichen Spielfeldlinien in unsere Grafiken bringen, die von den Grundpositionen der Spieler ablenken (Mittelkreis etc.). Deshalb ist das Feld ähnlich wie bei ZonalMarking sehr grob gehalten. Und dass ein Fußballfeld so aussieht, können wir nun einmal nicht ändern.