Dienstag, 25.11.2014

Abwehrspieler: Ausputzer

Ausputzer:

Synonyme: letzter Mann, Stopper, Sweeper, verrouilleur

Der Ausputzer ist jener Defensivspieler, der sich hinter zwei Vorstoppern oder teilweise auch einer Dreierkette aufhält. Er hat keinen direkten Gegenspieler und spielt, im Gegensatz zu seinen Partnern in der Verteidigung, Raumdeckung statt Manndeckung. Seine Hauptaufgabe ist es, weite Bälle abzulaufen und Spieler, die sich von ihren Manndeckern lösen konnten, aufzuhalten. Er hat keine offensiven Aufgaben, sorgt jedoch für die defensive Organisation und die Kommunikation in der Abwehr.

Durch die Abseitsfalle und das Spiel mit Dreierkette bzw. Viererkette wurde der Ausputzer in den 70ern immer seltener, erlebte in den 80ern und 90ern seine Renaissance, gilt heute jedoch als antiquiert und ist im modernen Fußball nicht mehr anzutreffen.

Diese Taktik gibt es seit den 20er-Jahren, populär wurde der Ausputzer jedoch in  den 60er-Jahren aufgrund seiner Benutzung  bei italienischen Mannschaften, insbesondere beim Catenaccio. Bekannte Vertreter waren Armando Picchi und Cesare Maldini.