SV Podcast Nr. 12: Bayern, Dortmund, Bayern gegen Dortmund

Vor dem heutigen Spitzenduell treffen sich drei unserer Autoren zum Plausch.

Tim (TR), Rene (RM) und der moderierende Martin (MR) unterhielten sich über den Status Quo der beiden Teams und das heutige Aufeinandertreffen.

Das haben wir aufgezeichnet, zusammengeschnitten und das stinkend langweilige Endresultat dann hochgeladen. Wir hoffen, dem ein oder anderen gefällt’s trotzdem.

Hier den Podcast runterladen!

Demnächst auch wieder mit weniger Rauschen.

Hier gibt’s außerdem noch eine schriftliche Preview von uns.

 

SV Podcast bei iTunes

Feed zum Podcast

Pass 27. Februar 2013 um 21:24

Mir hats getaugt. Inhalt passt rest ist zweitrangig

Antworten

Black Sabbath 27. Februar 2013 um 14:18

Muss mich leider anschließen! Ich verstehe kaum etwas, sehr anstrengend der Podcast, allerdings nicht inhaltlich 🙁

Antworten

GummiPfosten 27. Februar 2013 um 14:01

Möchte mich meinem Vorredner anschließen. Kann mit der mp3-Datei nix anfangen. Nach dem Overtüren-Jingle höre ich nur R2D2 mit dem Rauschen kämpfen. Sehr schade!

Antworten

Alliser 27. Februar 2013 um 13:29

Gewohnt seltsame Gegenbegrüßung (Nach den entgegneten „Hallo.“s denke ich mir immer: Oh Gott, was kommt DA denn jetzt auf mich zu.), fachlich einwandfrei und (in dieser Folge für mich) sehr verständlich, aber leider, leider in grottiger Klangqualität.

Wenn ihr eure Casts gezielt verbessern wollt, dann würde ich wirklich jedem Teilnehmer empfehlen, ein anderes Mikrofon/Headset zu erwerben.

Antworten

RM 27. Februar 2013 um 18:23

Problematisch: Ich hatte bspw. gar kein Mikrofon da, weil ich nicht zuhause war. Noch problematischer: Martin und ich haben gerne massive Internetprobleme. Für Podcasts ein teures (und in meinem Fall, Österreich lässt grüße, nichtmal mögliches) schnelles Internet zu kaufen, ist dann etwas zu viel. An normalen Tagen ist die Qualität passabel, an guten Tagen ist sie gut und an einem wie vorgestern kommt alles zusammen und es wird scheußlich. Tut uns Leid 🙁

Antworten

maverick.91 27. Februar 2013 um 12:14

Wäre ein flaches 4-4-2 mit robben link und müller rechts und gomez und mandzukic im sturm nicht vielleicht ne alternative?
extrem kopfballstarkes duo und auf den aussen leute die mit dem richtigen fuss für flanken stehen.
im mittelfeld dann schweinsteiger und martinez.
wurde so noch nie gespielt glaub ich aber als überraschende alternative doch interessant oder ?

Antworten

RM 27. Februar 2013 um 13:23

Da würde mMn zu sehr die Verbindung nach vorne fehlen und der Zugriff im Zwischenlinienraum. Dafür reagieren die Dortmunder zu gut und stellen die Außen zu, während die Flanken der beiden nicht perfekt sind. Hat aber natürlich auch Vorteile, nur denke ich, dass der BVB da wohl der falsche Gegner ist. Mit stark diagonalen Außenverteidigern hingegen…hmm. Ich fände übrigens eine Dreierkette interessant oder eine falsche Neun für den FCB gegen Dortmund interessant.

Antworten

DAF 27. Februar 2013 um 17:15

Wie kommst du auf eine Dreierkette? Dann würden doch im Grunde drei IV gegen Lewandowski stehen, was zwangsläufig zu einer zahlenmäßigen Unterlegenheit in anderen Spielfeldbereichen führen würde. Was versprichst du dir davon?

Eine falsche Neun könnte ich mir eher vorstellen, die dann versuchen würde, einen IV aus der Kette zu ziehen. Wenn dann Müller und Robben in die entstehenden Schnittstellen ziehen, könnts gefährlich werden.

Antworten

RM 27. Februar 2013 um 18:21

Ich würde dort ein enormes Herausrücken der Innenverteidiger auf die Halbspieler eines potenziellen gegnerischen 4-5-1 praktizieren, während Martinez als zentraler Innenverteidiger eher eine Art Busquets-Rolle innehaben würde. Ich sage aber auch nicht, dass es eine gute Lösung wäre – es wäre einfach nur extrem interessant, wie man mit dieser Breitenstaffelung potenzielle Konter des Gegners abfangen könnte und im Aufbauspiel die Außenstürmer enorm weit in die Mitte schieben würde. Gepaart mit einer Falschen Neun… seehr interessant. Dass es viele Mängel gäbe – geschenkt!

Antworten

*Er 27. Februar 2013 um 11:23

Kommt eure Analyse zu Swansea noch? 🙂

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*