Alles oder nichts – RB Leipzig in der Analyse

RB Leipzig hat einen enttäuschenden Saisonstart hingelegt. Die Mannschaft spielt unter Jesse Marsch mit hohem Risiko – und wird bis jetzt noch nicht belohnt. Woran liegt das?

FCBgladiola 30. September 2021 um 15:30

So wie auch hier alle sehr bückwillig dem Fcb gegenüber sind 🙂

Antworten

tobit 1. Oktober 2021 um 11:06

Ok, ich beiße an. Erzähl mir mehr, unterfütter dein Statement.

Antworten

[email protected] 30. September 2021 um 12:12

Interessant war zu lesen, dass Rangnick neulich kritisierte, dass man hat Nagelsmann ziehen lassen. Das sagt ja sehr viel darüber aus, wie groß er selbst die Differenz zwischen Nagelsmann und Marsch sieht. Man sieht leider keinen Fortschritt in der letzten Woche

Antworten

Koom 30. September 2021 um 13:23

Ich bezweifle auch sehr, dass das im Plan stand. Da hat man sich irgendwie sehr bückwillig verhalten. Wie die restliche Bundesliga auch. All hail the Bayern.

Antworten

tobit 30. September 2021 um 15:39

Kann Rangnick jetzt natürlich auch einfach sagen, so als Außenseiter. Aber die Willfährigkeit mit der man den Trainer und Kapitän hergegeben hat, fand ich auch überraschend. Vor allem weil man ja nach den Verkäufen von Upamecano und Konaté eigentlich nicht auf Cashflow angewiesen war.

Marsch fand ich als Idee gar nicht Mal so schlecht. Er kennt die Mannschaft und das Umfeld, seine Spielweise ist auch bekannt. Wechsel zwischen Ballbesitz- und Pressingtrainern produzieren auch oft sehr ansehnliche Ergebnisse, solange das vom alten noch nicht vergessen ist.
Mit einem endgültigen Urteil würde ich auch noch warten, weil sich die zentrale Achse dieses Jahr doch sehr verändert hat, das braucht auch ohne Trainerwechsel Zeit.

Antworten

[email protected] 1. Oktober 2021 um 09:59

Schwierig zu beurteilen: so richtig klar ist nicht, was da gelaufen ist. Finanzielle Antriebe sind nicht so richtig sichtbar, sportliche Antriebe sowieso nicht. Wenn ich jetzt einen Film darüber machen müsste, würde ich Erpressung einbauen mit Fotos von der Domina, wo sich Oliver M.in Windeln … Uli wirft die Fotos rüber und sagt: das könnte deine Frau interessieren.

So House-of-Cards-mäßig.

Wenn RB Schwierigkeiten hat die CL wieder zu erreichen, weiß ich jedefalls nicht, ob es betriebswirtschaftlich und marktingseitig aufgeht. Und der ein oder andere Spieler hat sicher auch keine Lust ohne CL verpflichtet zu werden oder aber seinen Vertrag zu verlängern.

Von Dortmund kennt man solche Verhaltensweisen, weil dort die Kasse immer wichtiger war, als der sportliche Erfolg. Andersherum hatte man das ja mal probiert und war dann vor der Insolvenz. RB Leipzig sollte eigentlich da ja Zugriff auf beinahe unendlich viele Ressourcen haben.

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*