Donnerstag, 18.12.2014

Türchen 17: Oliver Kirch

akalender2012-17 Kopie

Wenn man sich so viel mit Fußball beschäftigt wie wir bei Spielverlagerung, findet man mit der Zeit viele Spieler, die man mag. Gerade bei solchen, bei denen man es anhand ihres Status’ nicht erwartet, freut man sich schon mal über das „Fundstück“. In manchen Fällen geht die eigene Einschätzung und die der Öffentlichkeit aber so weit auseinander, dass man dem eigenen Urteilsvermögen nicht mehr so recht vertrauen kann. Umso schöner, wenn sich diese Spieler dann gegen die öffentliche Erwartung durchsetzen. 

Türchen 10: Mateo Kovačić

Die Serie A: Veraltet, unspektakulär, in einer langwierigen Krise und international irrelevant. So lautet die Meinung hierzulande meist, wenn man auf die italienische Liga zu sprechen kommt. Doch es gibt in der Serie A auch einige tolle Sachen zu sehen. Die vielen Nicht-Viererketten, interessante Zentrums- und Strafraumverteidigung, einige sehenswerte Abläufe über die Spielfeldmitte im zweiten Drittel und, am beeindruckendsten von allen, Mateo Kovacic.

Türchen 9: Nemanja Matić

akalender2014-9

Chelseas zweitbester Spielgestalter? Cesc Fabregas. Chelseas zweitbester Dribbler? Eden Hazard. In beiden Bereichen auf Platz Eins? Nemanja Matic. Okay, das mag vielleicht leicht übertrieben sein, aber Matic ist in beiden Bereichen sicherlich keineswegs eine obskure Wahl, obwohl er mit zwei der in diesen Bereichen besten der Welt in einer Mannschaft agiert. Das ist umso beeindruckender, wenn man Matics eigentliche Position und Rolle berücksichtigt.