Donnerstag, 27.04.2017

Unwucht

Mit Unwucht ist die ungleichmäßige und zu Dynamik führende Verteilung zwischen den Staffelungen gemeint, welche man als mannschaftstaktische Form der Überladung sehen kann. Überladungen funktionieren grundsätzlich in einer Zone oder über einzelne Zonen hinweg, während mit Unwucht das gesamte Spektrum der Möglichkeiten und Wechselwirkungen über dem Platz gemeint ist.

Die Ursache dafür hängt grundsätzlich mit der kollektiven Individualstrategie zusammen: Jegliche Spieler und ihre Position inkl. ihrer Bewegungen auf dem Feld haben eine Auswirkung auf den Gegenspieler in ihrer Nähe und auf die Möglichkeiten des Ballführenden sowie die Folgemöglichkeiten nach dessen Aktion; dies sorgt für eine Art „verborgene Dynamik“ innerhalb der jeweiligen Staffelung auf dem Feld, dessen mögliches Ausspielen für die „Unwucht“ sorgt.

In gewisser Weise ist Unwucht eine gruppenstrategische Sache, die aber sehr weiträumig ist und Auswirkung auf die gesamtmannschaftliche Organisation hat; sich also zwischen Gruppen- und Mannschaftstaktik befindet.