Argentinien – Schweiz 1:0 n.V.

In einem schwer verdaulichen Spiel mit wenig taktisch interessanten Aspekten setzte sich Argentinien am Ende verdient in der Verlängerung durch. Das Spiel war geprägt von Individualismus und den unterschiedlichen Umsetzungen der beiden 4-2-3-1/4-4-2-Formationen.