Donnerstag, 02.10.2014

Mittelfeldspieler: Abräumer

Eine vergleichsweise simple Aufgabe als defensiver Mittelfeldspieler übernimmt derAbräumer. Gerade im lange vorherrschenden 4-4-2 waren die Aufgaben im zentralen Mittelfeld sehr klar verteilt: Der Spielmacher war für die Gestaltung des Offensivspiels zuständig und genoss sämtliche Freiheiten, während der Abräumer dafür da war, den Spielmacher der gegnerischen Mannschaft zu bearbeiten und ihn nicht ins Spiel kommen zu lassen. Charakteristisch waren eine enorme Zweikampfstärke des Abräumers sowie eine gute Laufleistung, jedoch auch relativ schwach ausgeprägte Techniken und wenig Kreativität. Heutzutage ist die Rolle des Abräumers ebenso wie die des klassischen Spielmachers beinahe ausgestorben, eben weil durch dessen Abwesenheit keine Aufgabe mehr existiert, die den Einsatz eines Abräumers rechtfertigen würde.