Unser Buch: Fußball Durch Fußball

Bei Spielverlagerung hatten wir schon mehrere Buchprojekte am Laufen, unter anderem unsere erfolgreichen WM- und EM-Vorschauen sowie Ballnah-Ausgaben. Dieses Mal erscheint erstmals ein Buch von uns als Printversion. „Fußball durch Fußball“ soll Trainern auf allen Ebenen eine Unterstützung sein.

FdF Cover

Unser Cover. Das Schlechteste am Buch.

Das Ziel

Grundsätzlich war unser Wunsch, ein Buch zu schaffen, welches alle Facetten des Fußballtrainings bedient und es in möglichst handlicher, praktischer und funktionaler Form dem Leser vermittelt, um dessen Interesse zu stillen oder im Idealfall gar positiv auf die Praxis einzuwirken.

Im Gegensatz zu einigen anderen Trainingsbüchern ging es uns allerdings nicht darum, ein Konzept zu vermarkten oder mithilfe von vielen bunten Bildern und Trainingsübungen viele Seiten zu füllen, sondern systemunabhängig ein grundlegendes, objektives Fundament zu schaffen.

Viele Bücher verfolgen – neben dem Verkauf – oft nur den Wunsch ein bestimmtes Spielsystem zu vermitteln. „Mach es wie Barcelona!“ oder „Dribbeln wie Neymar!“ wird dann meist nur eine Anhäufung von isolierten Technikübungen mit ein paar Rondos ohne wirkliches strategisches und taktisches Ziel noch ohne Kenntnisse, wie diese Übungen in Relation zu den Spielern in der Mannschaft oder zur Belastung der Spieler gesetzt werden.

Um dem Leser wirklich etwas mitzugeben, so unsere Logik, sollte man basale Informationen möglichst schmackhaft, aber dennoch seriös vermitteln, ohne die Kreativität in der Anwendung zu beschneiden. Nur dann entsteht auf beiden Seiten ein Vorteil – beim Leser und beim Autor; immerhin haben wir uns selbst auch durch die Arbeit an dem Buch und den Austausch massiv entwickelt.

Zwischen Evidenz und Rationalität

Über 130 zitierte Quellen, fast alle davon aus dem wissenschaftlichen Bereich, haben wir im Buch angeführt. Dabei muss beachtet werden, dass wir diese nicht als Argumente für unsere Ansicht nutzen; vielmehr ist unsere Ansicht durch das Lesen der sport- und trainingswissenschaftlichen Literatur entstanden und beeinflusst worden. Auch viele Informationen zur Lern-, Denk- und Wahrnehmungspsychologie sowie Grundkenntnisse von Themen wie Systemdynamik, der Theorie komplexer Systeme und vieler anderer wurden verwendet.

Diese wissenschaftliche Basis anhand ausgewählter Studien – viele zusätzliche und ergänzende Literatur hat es nicht ins Buch geschafft – war für uns wichtig, um objektiv eine wirklich effektive Trainingsmethode zu schaffen. Diese wissenschaftlichen Erkenntnisse verbanden wir natürlich auch mit eigenem Wissen.

Was wir in den letzten Jahren durch die eigene Analyse des Fußballs, Reflektion von unterschiedlichen Konzepten, der Arbeit mit hervorragenden Trainern und interessanten Vereinen sowie natürlich den Austausch mit enorm kompetenten Personen in und außerhalb des Fußballs gewonnen haben, wurde ebenfalls miteingebaut.

Torhüteraufbau bei Matosevic

Torhüteraufbau bei Matosevic

 

Wie sieht das aus?

Somit geht es in diesem Buch auch nur vereinzelt um spezifische Strategien und Taktiken. Stattdessen steht im Fokus, wie die unendliche Zahl an unterschiedlichen taktischen Möglichkeiten entstehen, vermittelt, gelernt und gelehrt werden können. So folgt auf Kapitel 2 „Erarbeitung des Spielstils“ zum Beispiel „Kognition und Emotion“ im dritten Kapitel, bevor wir uns der Kondition widmen.

Wir probierten in unserem Buch auch die Gedanken hinter vielen Konzepten zu erklären und die Gemeinsamkeiten wie Differenzen zu anderen Ansätzen zu finden. Ein Beispiel: Die taktische Periodisierung. Sie unterscheidet sich nur minimal von Paco Seirul·los „strukturierten Mikrozyklen“, hat aber gewisse Differenzen zu Raymond Verheijens Periodisierung (der die taktische Periodisierung für schwachsinnig hält).

Mithilfe der Erforschung all dieser Konzepte, den Grundgedanken dahinter und auch Alternativen zu ihnen versuchten wir, die bestmögliche Variante zu finden, ohne einen Anspruch auf ein eigenes Konzept zu erheben. Damit wollten wir aber auch die Möglichkeit schaffen, diese Erkenntnisse im Amateursport nutzbar zu machen.

Morphozyklus im Konzept der takt. Periodisierung - Von uns eingedeutscht

Morphozyklus im Konzept der takt. Periodisierung – Von uns eingedeutscht

So verhält es sich bei den anderen Aspekten im Buch ebenfalls, ob im Bereich der physischen Vorbereitung oder des psychologischen Umgangs mit den Spielern. Anhand dieses Fundaments haben wir im siebten Kapitel dann auch probiert eine Basis zu vermitteln, mit welcher man selbstständig effektive Übungen kreieren kann.

Am Ende des Buches blickten wir auf fußballspezifische Teambuildingmöglichkeiten, alternative Trainingsmethoden (z.B. Coerver oder Life Kinetik) und auf die Neuroathletik, wo uns Lars Lienhard und Martin Weddemann von Focus On Performance in beeindruckender Form kurz ihr innovatives Konzept zeigen.

Besondere Schmankerl

Neben dem Abschlusskapitel von Weddemann und Lienhard gab es drei weitere Gastbeiträge, die unseren Lesern sicherlich besonders ins Auge stechen dürften.

Robert Matosevic ist einer der innovativsten Torwarttrainer der Welt; er trainiert die U20 der australischen Damennationalmannschaft und die Jugendteams von Adelaide United. Auf seinem Twitteraccount finden sich interessante Videos und Beiträge zu diesem Thema, denn er propagiert einen enorm mitspielenden Torhüter und vermittelt diesen dementsprechend an seine Spieler. Bei uns gab er Einblick in sein Konzept.

Martí Perarnau war ebenfalls überaus wichtig für uns, da er uns Einblick in das Training, speziell die Periodisierung, Pep Guardiolas gewährte. Der regelmäßige Austausch mit Martí ist erfreulich und wir sind dankbar, dass wir Teile davon als ergänzendes Interview in unser Buch einpflegen durften.

Der wohl bekannteste Interviewpartner ist allerdings Roger Schmidt, der sein System ebenso wie die Vermittlung davon erklärte und uns auch in unseren Ansichten zur Trainingsmethodik bestätigte. Unser Austausch zum Thema Fußball war mit ein Highlight der Arbeit an diesem Buch und auch hier konnten wir die relevanten Punkte zu einem Interview gestalten.

Das Buch kann man sich auf Amazon hier bestellen.

In den kommenden Tagen schlägt das Buch auch in unserem Online-Shop auf. Man kann dann bei uns die Druckversion und evtl auch die E-Book-Version bestellen (wir befinden uns derzeit noch in Verhandlungen mit dem E-Book-Anbieter). Für Rezensionsexemplare auf größeren Internetseiten und in Zeitschriften bin ich bei rm@spielverlagerung.com erreichbar.

Danke an Dietrich Schulze-Marmeling, den Werkstatt-Verlag, Christoph Schottes, Markus Montz, die vielen Verfasser unserer Literatur und allen Helfern, welche das Buch erst ermöglichten! Besonders Markus widmete diesem Projekt sehr viel Zeit und tolle Arbeit.

Chilli 18. Januar 2016 um 20:00

Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu eurem Buch! Nun ein bisschen Off-Topic:

@Spielverlagerungsteam usw. 🙂

Habt ihr schon von diesem ominösen Buch namens „Das Reboot“ oder im Deutschen „Der vierte Stern…“ gehört und vielleicht darüber nachgedacht eine Rezension oder so etwas ähnliches zu schreiben?

Antworten

king_cesc 26. Dezember 2015 um 13:51

Frage: Was denn?

Dárdai: Du brauchst im Training Übungen mit Sinn, bei denen auch der Kopf belastet wird. Wir trainieren immer mit Druck. Für die Jungs ist das selbstverständlich, und so spielen sie jetzt auch. Diese Automatismen bringen sie weiter.

aus Zeit online

-> Tolles Zitat, von Amateuren bis Profis, alle müssen unter Druck und mit Sinn trainieren!

Antworten

MTh 1. Dezember 2015 um 19:34

Ich finde das Buch einfach nur super!!

Momentan bin ich dabei eine Strategie bei eigenem Ballbesitz zu entwickeln, allerdings wäre ich hierbei über Anregungen und Hilfe sehr dankbar!

Grundsätzlich möchte ich das Spiel durch die Flügelspieler (vorallem Außenverteidiger) und den/die Stürmer (4-1-4-1/4-4-1-1/4-4-2) möglichst breit und tief machen und dabei möglichst viele gegnerische Spieler an die Positionen binden, so dass wir im Zentrum Überzahl generieren können (z.B. binden 2 Stürmer die Gegnerische Viererkette).
Die Überzahl im Zentrum soll durch Dreicke, Rauten und dem Ausspielen von 2vs1-Situationen genutzt werden um Durchbrüche (nach Anlocken des Gegners und anschließenden Spielverlagerungen) über die schnellen Flügelspieler (Mittelfeld) und Stürmer vorzubereiten.
Einmal durchgebrochen sind flache Hereingaben in den 16er vom Flügel das Ziel. Hierbei sind mMn direkte Torschüsse von Vorteil, da man so dem Gegner weniger Zeit zum Verteidigen/Stellen gibt.

Zum Sichern des Ballbesitzes kommen noch die im Buch genannten Sub-Prinzipien der geringen Kontaktzeiten.
Auf den Flügeln sollen, auch wie im Buch gezeigt, Doppelpässe, Hinterlaufen und das Spiel über den 3. sowie das „Andribbeln“ in 2vs1-Situationen genutzt werden.

Was für Punkte hättet ihr noch, die man hierbei gut einbringen könnte?
Und wie teilt man das am besten in Strategie, taktische Sub-Prinzipien und taktische Sub-sub-Prinzipien auf?

Schon einmal vielen Dank für eure Ideen und Hilfe 😉

Antworten

Bernhard 26. November 2015 um 12:20

Sorry, dass der Kommentar so oberflächlich ist, aber wer hat denn bitte diese schiache Coverfoto gewählt.
Guardiola, der FC Bayern und Philipp Lahm sind schwer in Ordnung, aber diese komische Färbung ist echt grenzwertig. Kann nicht ganz verstehen, wieso ihr nicht ein ähnliches Motiv gewählt habt, wie auf der SV-Seite: eine Taktiktafel und aus.

Antworten

rb 26. November 2015 um 14:14

Pep sells!

Antworten

Kev Hue 24. November 2015 um 10:50

Ich habe sehnsüchtig auf das Buch gewartet und lese es Stück für Stück durch. Es hält definitiv was es verspricht!
Gerade Trainer im Amateurbereich können viele Dinge für ihr Training ableiten und „alte“ Trainingsformen kritisch überdenken. Aus aktueller eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Training mit wenig abwechslung, mit viel Rundenlaufen und wenig Intensität quasi keinem weiterhilft sich spielerisch, technisch oder taktisch zu verbessern. Die Argumentation für die im Buch dargestellten Methoden ist sehr gut und können helfen sein eigenes Training effektiver und interessanter zu gestalten.
Das ist aber nur ein Punkt, es werden auch gute EInblicke in Coaching, Taktik und andere Themen gegeben

Von mir eine absolute Kaufempfehlung für alle Trainer. Gerade bei dem Preis findet man glaube ich wenig gute Bücher über Fussball oder Trainerguides die so wissenschaftlich aufgebaut sind. Allein die „Kleinigkeit“ mit fortlaufenden Randnummern und passenden Querverweisen ist ein sehr schönes Extra.
Auch für Nicht-Trainer sehr interessantes Wissen für den Stammtisch oder wenn die Kinder im Verein spielen oder ähnliches.

Alles in Allem großes Lob meinerseits und ich freue mich schon auf den diesjährigen Adventskalender von den Spielverlagerung.de Jungs !!!

Antworten

Simon 23. November 2015 um 13:13

Falls das Buch bei Amazon mal kurzfristig ausverkauft sein sollte, gibt es übrigens noch die Möglichkeit, das Buch im Buchladen zu bestellen. Die haben es dann garantiert am nächsten Tag da. 😉

Antworten

Vatertrainer 21. November 2015 um 20:30

Ich hab es mir noch nicht gekauft, bin immer noch etwas unentschlossen. Eigentlich ein NoBrainer, habe ich früher die Weihnachtsurlaube eigentlich immer zum lesen genutzt. Tja, Weihnachtsferien gibts beim neuen Arbeitgeber nicht, durchgeschafft wird.
Allerdings liegen hier noch Horst Wein und „Einfach besser Fussball spielen“ die ebenfalls gelesen werden wollen. Denke die sind erstmal wichtiger für meinen Horizont.

Gut möglich das es dann ja die Ebook-Version von euch gibt und den Weg auf meinen Kindle findet.

Antworten

AL 21. November 2015 um 06:29

na toll… nicht mehr auf Lager -.- …. 1 – 2 Monate Wartezeit… Ich hoffe, dass das eBook bald erscheint

Antworten

Goalimpact 21. November 2015 um 09:38

Ihre Amazon.de Bestellung von „Fußball durch Fußball: Das…“ wurde versandt!

Da habe Ich ja Glück gehabt.

Antworten

TE 21. November 2015 um 12:08

Warte bis Montag, dann schlägt es bei uns im Shop auf. Wir haben aber auch nur eine begrenzte Stückzahl, also hurtig bestellen 😉

Antworten

TE 24. November 2015 um 18:53

Das Buch ist nun verfügbar bei uns im Shop.

Antworten

vangaalsnase 21. November 2015 um 17:21

Das trifft nur auf Amazon selbst zu. Da gibt es ja noch etliche andere Buchhändler, die das dort verchecken. Die haben das alle noch auf Lager.

Antworten

AP 20. November 2015 um 21:40

@RMundVGN, vor gefühlt 1 Jahr vorbestellt, ist das Ding seit paar Tagen in meinen Händen und ich muss sagen Männer, echt der Hammer. Super Arbeit abgeliefert. Hab so einige “ Fußball“ Bücher gelesen aber das ist das bisher Beste Produkt.

Wer Fußballfan, Trainer, Taktiker, Theoretiker oder einfach nur Fußballverrückter ist, der wird sich, in meinen Augen, an diesem Buch erfreuen.

Jetzt habt ihr wieder 2 Jahre Zeit für das zweite Buch. Wie beim Hausbau. Nach dem ersten Haus, will man einfach direkt ein zweites bauen… Nur fehlt da manchmal das Geld. Das sollte nicht euer Problem sein 🙂

Antworten

Jochen 20. November 2015 um 08:30

Bin ettwas enttäuscht, denn ich würde es gerne sofort kaufen. Allerdings nicht auf toten Bäumen. Hoffe das geht schnell mit dem epub. Dass ein Verlag dies nicht zeitgleich hinbekommt in der heutigen Zeit ist schon iwie traurig. Hat das Cover einen humoristischen Hintergrund oder ist es keine Absicht?

Antworten

Dr. Acula 19. November 2015 um 22:30

wow, ein buch von euch. das ist wie bayram und hanuka und weihnachten zusammen.. schade, dass hier viel selbstbeweihräucherung betrieben wird, aber vermutlich hätte ich das selber noch extremer gemacht, von demher eigentlich kein vorwurf. ist halt etwas extrem..
finde persönlich schade, dass es so sehr auf training spezialisiert ist. klar, für trainer im jugendbereich oder wo auch immer ist das ne feine sache, für mich persönlich wäre ein buch allgemein über fußball, was ihr über XY denkt, wer wie trainiert, wie gepresst werden kann/muss, und und und um einiges interessanter gewesen.. ich bin einer, der das auch groß unter freunden und bekannten vermarktet und angepriesen hätte. wenn einer sachverstand hat, dann ihr, und sowas gehört unterstützt. trotzdem daumen hoch für ein so tolles projekt!

Antworten

Peda 20. November 2015 um 18:57

Wirf auf Amazon einmal einen Blick in das Buch und deine Enttäuschung (finde es immer wieder schlimm wie negativ die Kommentare hier sind) sollte sich in Luft auflösen.

Ich werde es erst unterm Christbaum auspacken.
Ertsens habe ich im erst so richtig Zeit dafür und zweitens kommt dadurch vor dem Fest seit 20 Jahren wieder einmal so richtig Vorfreude auf! 😉

Antworten

vangaalsnase 19. November 2015 um 15:14

Das Buch ist ja bereits seit letzter Woche draußen. Daher die Rezensionen.
Einer der angegebenen Gebrauchtverkäufe ist falsch. Der andere geht vom Verlag aus. Vermutlich sind die Bücher (leicht) beschädigt. Also höchstwahrscheinlich Mängelexemplare, die der Verlag nicht an die Händler geschickt hat.

Antworten

kolle 19. November 2015 um 14:28

Offtopic: Wieso gibt es bei Amazon schon Bewertungen UND das Buch gebraucht zu kaufen?

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*