SV-Podcast Nr. 24: Der Blick in die weite Welt

In der letzten Woche fanden sich einige Autoren von Spielverlagerung zusammen und diskutierten über zahlreiche Vereine im europäischen Spitzenfußball. Zwischenzeitlich verließen RM, MR, TR, TW und Moderator CE sogar den Kontinent. Zum Ende kamen sie zum Fazit: Es ist nicht alles schlecht… 

1:14 Real Madrid
8:11 FC Barcelona
11:04 Atlético de Madrid
21:01 Athletic Club
22:14 La Liga
23:57 Olympique Marseille
32:14 Paris Saint-Germain
37:19 SL Benfica
42:10 FC Porto
50:12 Serie A (Juventus, Roma, Napoli, Internazionale)
59:22 AFC Ajax
1:04:23 Swansea City
1:12:47 RB Salzburg
1:15:14 FC Basel
1:16:07 Shakhtar Donetsk
1:16:46 Rayo Vallecano
1:19:56 Campeonato Brasileiro Série A (Grêmio, Cruzeiro, Corinthians)
1:26:23 Zenit FK

Rechtsklicken zum Downloaden

Hier gibt es den Podcast zum Anhören auf Soundcloud

Alexander 9. November 2014 um 21:58

Hat Rbs nicht ein 4-4-2 mit Raute anstelle wie im Podcast beschrieben ein 4-3-3 genutzt?

Antworten

RM 9. November 2014 um 23:30

In welchem Spiel? Die haben 4-3-3, 4-3-1-2, 4-2-2-2, 4-2-3-1 und 4-4-2 in dieser Saison schon genutzt, soweit ich weiß. Das 4-3-3-Experiment habe ich aber auf jeden Fall auch mal live gesehen. Und war die Raute nicht auch eine 4-3-3-Rollenverteilung?

Antworten

CF 4. November 2014 um 23:37

Meinung zu Ruben Neves von Porto? Momememtan aus meiner Sicht ein solider vom Profil sehr vielseitiger Balancespieler.

Antworten

CE 6. November 2014 um 10:11

Ich halte ihn für ein überragendes Talent, in dieser Alterskategorie neben Tielemans das größte Juwel im zentralen Mittelfeld. Die beiden ähneln sich auch in gewissen Aspekten. ich mag Neves‘ Variabilität im Passspiel, diese Mischung aus intelligenten, weiträumigen Zuspielen und den etwas kleinteiligeren Aktionen.

Antworten

Isco 4. November 2014 um 17:17

Danke für den schönen Potcast, der hat mir die Öffi-time wirklich versüßt 🙂
Eines würde mich aber noch interessieren: die Doppelsechs/acht Kroos-Modric ist zwar unheimlich spielstark und stellt sich mMn im Pressung sensationell an, in langen BB-Phasen rücken beide aber sehr hoch mit auf. Denkt ihr denn, dass das momentane 4-4-2 auch gegen starke Teams mit Umschaltfokus stabil genug ist?

Antworten

adailton 4. November 2014 um 12:35

Hinter dem Download verbirgt sich der Podcast #23

Antworten

CE 4. November 2014 um 13:19

Ich war es nicht…habe es aber jetzt richtig eingestellt. 🙂

Antworten

Ostkreuzkicker 6. November 2014 um 14:34

Über iTunes krieg ich immer noch den alten Podcast… Nach ner halben Stunde hatte ich so ein leichtes déjà-vu. Wie krieg ich denn den neuen?

Übrigens gute Moderation von Dir CE!

Antworten

blub 4. November 2014 um 00:34

großartiges Ding, aber eine Frage hätt ich noch: Für welche Liga ist TR denn kein Experte? Brasilien, Spanien, Holland, alle anderen Hipsterligen… 🙂

Antworten

Jimbo 4. November 2014 um 23:45

SV-Podcast Nr. 25: TR rekapituliert, wie es zu dieser Abschlusstabelle in der Nigerianischen Premier League 2013 kommen konnte.

Außerdem Eindrücke aus der neugegründeten I-League in Indien.

Antworten

nygidda 5. November 2014 um 11:19

made my day

Antworten

Jay 5. November 2014 um 20:15

das würde mich auch mal interessieren !!

Antworten

king_cesc 5. November 2014 um 21:57

Der Grund, warum eine die beste Auswärtsmannschaft nur 3 Siege auswärts hat, liegt traurigerweise in der Korruption.
Die Schiedsrichter werden beim nigerianischen Fussball vom Heimteam bezahlt. Es gibt zwar die Regelung, dass vor dem Spiel bereits gezahlt wird, aber es ist leider üblich, dass im Falle eines „guten“ Spiels eine „Erfolgsprämie“ hinterhergereicht wird.
Zusätzlich muss für das Gastteam eine Unterkunft gestellt werden, was auch oft in den übelsten Baracken endet und oft kein Geld für eine bessere Unterkunft vorhanden ist. Dann gibts auch noch Heimfans, die vorm Hotel in der Nacht davor Lärm machen.

-> Eine Auswärtsfahrt ist eigentlich nur ein großes Abenteuer, aber seltenst erfolgreich, wenn man mit solchen Umständen zu kämpfen hat.

Antworten

Fred 4. November 2014 um 00:08

Zwischenzeilenraum 😀
Genialer Podcast, hat mich auch thematisch brennend interessiert!

Antworten

Credo 4. November 2014 um 00:05

Ich denke, dass eine neue in-depth Analyse zu Real Madrid ganz interessant wäre.
– Unterschied 4-3-3 mit Bale (ohne Isco) und 4-4-2 mit Isco anstatt Bale
– (mögliche) Probleme im defensiven Mittelfield, da man ohne natürlichen 6er spielt. Wie könnte man das ausnützen?
– Cristianos Einbindung, da er mehr zentraler spielt als letzte Sasion, lässt sich häufig in den 10 Raum fallen als Wandspieler.
– Pressing/Gegenpressing

Alles sehr interessante Themen und ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr Real ausführlicher analysieren könntet. Würde sogar eine Ballnah Ausgabe kaufen, nur wegen der Analyse. 😀

Antworten

axt 4. November 2014 um 03:26

Jaaaa, taktische Spielverlagerungserkennungsschreie bei Real wären der Hammer.

Antworten

Tank 3. November 2014 um 23:27

Ganz toll der Podcast! Besonders cool, dass ihr sogar noch den Blick nach Brasilien gewagt habt. Aber auch die Rundreise durch Europa war sehr informativ.

Antworten

Coarl 3. November 2014 um 23:01

Schön. Ich freue mich immer sehr über euere Podcasts.
Wird es noch eine Version als downloadbares mp3 geben? Ich würde den Podcast gerne offline hören.
Danke

Antworten

CE 3. November 2014 um 23:12

Ich habe den Download bei Soundcloud nun freigeschaltet. Da erscheint ein entsprechender Button. Auf der Seite hier haben wir aktuell minimale Probleme mit der ganzen Einbettung.

Antworten

Coarl 3. November 2014 um 23:17

Super. Herzlichen Dank.

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*