Ein Guide zum FC Barcelona

In diesem Guide stellen wir den FC Barcelona im Zuge des Halbfinals gegen den FC Bayern München genauer vor.

Dazu verweisen wir vornehmlich auf unterschiedliche Artikel unserer Seite, die ein möglichst komplettes Bild der Katalanen geben sollen. Zu jedem Artikel gibt es darunter zusätzlich eine Erklärung, worauf zu achten ist und inwiefern dies für das Halbfinale relevant ist.

- Ein Mannschaftsporträt von Barcelona 2012/13. Hierbei handelt es sich um kein gänzlich komplettes Porträt, weil den FC Barcelona in den vergangenen Jahren wohl jeder Fußballfan grundlegend kennengelernt hat. Spielphilosophische oder grundlegende Aspekte wurden weitestgehend ausgeklammert, es ist eher eine Aktualisierung einzelner Aspekte des Mannschaftsporträts von 2011.

- Das Mannschaftsporträt 2011. Es kann als passable Vorlektüre, insbesondere für Neueinsteiger, dienen, um ein paar Basiskenntnisse über die Katalanen aufzufrischen. Gleichzeitig sollte man beachten, dass es vor zwei Jahren geschrieben wurde, die Qualität also unter dem aktuellen SV-Standard liegen kann oder sich einige Begrifflichkeiten nach Diskurs mit meinen Kollegen anders lauten. Alles in allem zeigt es einen Einblick in grundlegende Aspekte und die Spielphilosophie.

- “Fünf Fragen zu Bayern gegen Barcelona”. Der SV-eigene Vorbericht in Form von fünf Fragen, wie es beim Spiel zwischen Bayern und Juventus gemacht wurde, wird spätestens morgen Abend erscheinen.

- Im letzten Spiel zwischen Valencia und Barcelona gab es ein knappes Unentschieden. Die Valencianer spielten mit pressingresistenten Akteuren und einer interessanten Manndeckung auf Lionel Messi, wodurch der Floh einige Probleme hatte. Diese Analyse erklärt auch kurz, wie Barcelona gegen sehr pressingresistente Spieler reagiert, die ihr Barcelonas Pressing überwinden können. Zusätzlich gibt es einen kleinen Exkurs zum “Mini-Zocken” gegen Barcelona und der gruppentaktischen Befreiung Messis aus einer Manndeckung.

- Im Supercopa 2012 ging es vorrangig um Prestige – Real Madrid gewann es. Mit langen Bällen hebelten sie das Gegenpressing aus, welches sie gegen die Kurzpass-affinen Katalanen selbst auf hohem Niveau gestalteten. Später dominierte Barcelona zwar zu zehnt, das Spiel war aber schon vorentschieden. Stammuser Tank beschrieb es wie folgt:

Dieses Spiel war für mich als Barcelona-Fan ein einschneidendes Erlebnis. Das erste Mal seit 2008 hat Barcelona ein Spiel verloren, weil der Gegner ohne Wenn und Aber besser war. Nun mag man einwenden, dass das Ergebnis doch recht knapp war und Barca mit einem Mann mehr wohlmöglich hätten ausgleichen oder gar gewinnen können, aber der Spielverlauf würde vermutlich ein 5:1 oder 6:1 für Real rechtfertigen und die rote Karte war kein doofes Missgeschick von Adriano, sondern folgerichtiges Produkt der Anfangsphase. Alles in allem also eine klare, verdiente Niederlage.

Real Madrid hat in diesem Spiel die Pressing-Taktik gegen Barcelona zu ihrem bisherigen Höhepunkt geführt.

- In dieser Saison zeigte José Mourinho mit einem 1:3-Sieg im Camp Nou eine weitere Blaupause zum Sieg gegen Barcelona. Hier waren es situative Mannorientierungen und in Kauf genommene Asymmetrien (u.a. das Entstehen eines 5-3-2) und der Verzicht auf eine Abseitsfalle bei hohem Pressing, welche den Sieg brachten.

- In aller Munde wird auch Lionel Messi sein. Vor einigen Monaten wurde er von mir in einer in-depth-Analyse individualtaktisch seziert. Dabei werden auch allgemeine und gruppentaktische Aspekte gecovert.

- Für alle Historiker und Freunde des schönen taktischen Spiels gibt es auch den Rohentwurf des 4-3-3 à la Pep zu lesen: Als Barcelona mit 2:6 im Santiago Bernabeu gewann. Bis heute ist dieses Spiel das Fundament, auf welchem das aktuelle System aufbaut.

- Das womöglich beste Spiel des FC Barcelona gab es gegen Osasuna. Zwar spielten die Katalanen damals mit einer Dreierkette, doch in der in-depth-Analyse werden viele allgemeine Aspekte gecovert. Ab Mitte des Artikels ist zum Beispiel vom “Sicherheitspassstern”, dem “Barcelona-Kreisel” oder auch von Passkommunikation und taktischen Pressingfouls die Rede.

- Wir Tratschtanten haben uns es auch nicht nehmen lassen, über Barcelona zu reden statt nur zu schreiben. Vor einiger  Zeit haben wir in einem Podcast die Hinrunde unter Tito Revue passieren lassen, nachdem wir Monate zuvor schon erste Unterschiede zur Spielweise unter Guardiola bemerkten.

- Apropos Guardiola. Zu dem haben wir auch zwei Artikel. In einem führen wir aus, wie Guardiola seine Flügelstürmer veränderte; diese Variationsmöglichkeiten gibt es bis heute im Spiel der Katalanen und könnten gegen die Bayern variabel eingesetzt werden. Und wer mag, kann im Trainerporträt zu Guardiola noch einmal dessen Erfolge bei Barcelona nachlesen.

- Was tun gegen Messi? Diese Frage stellt sich die ganze Welt. Ein paar trockene theoretische Ansätze haben wir in einem allgemeinen Artikel angeschnitten.

- Wer einen frischen Eindruck vom Barcelona der letzten Woche möchte, hat zwischen drei Spielanalysen die Wahl. Hinter Tor 1 verbirgt sich ein hilf- und kreativitätsloser Katalane, der am liebsten im Mittelfeld spazieren geht.
Hinter Tor 2 ist das Heißblut aus Katalonien mit starkem argentinischen Einschlag, der an guten Tagen auch vier Mal mit dem Torwart ins Bett springt.
Hinter Tor 3 steht ein Katalonier mit französischen Wurzeln, dessen Lieblingsessen weder Fisch noch Fleisch ist.

Im Gegensatz zur Show Herzblatt darf der Kandidaten aber alle drei Tore öffnen. Und auch alle anderen Links.

- Bei Zonalmarking gibt es außerdem eine Analyse zum Rückspiel zwischen Barcelona und dem PSG.

- In den Taktiktrends von 2012 wirft Jonathan Wilson im Guardian auch auf einen Blick auf Ballbesitz, Passspiel, Pressing und die falsche Neun. Also alles, womit der FC Barcelona ins Auge sticht.

In einem anderen Artikel fragt sich Wilson, ob die 3-Jahres-Regel (so lange dauert laut Trainerlegende Bela Guttmann die Zeit, wie lange eine Mannschaft ganz oben bleiben kann) bei stark auf Pressing ausgelegten Mannschaften besonders gilt.

- Auf dem Blog von AllasFCB findet man zahllose Artikel zu einzelnen Aspekten des FC Barcelona, wie z.B. den Veränderungen der Mannschaft durch Tito Vilanovas Wechsel.

- Ein Interview mit Xavi zur Spielphilosophie des FC Barcelona gibt es im Guardian auch.

- Ein Blogger hat eine statistische Kurzanalyse zum FC Barcelona geschrieben, die einen kurzen Überblick der groben Veränderungen in Zahlen wiedergibt.

- Weil es immer zwei Teams und ein Spiel gibt, legen wir auch die Artikel zu Bayerns Pressing, der Mann- und der Raumdeckung nahe.

- Bei Goalimpact.com gibt es eine top-down-Leistungsanalyse der beiden Teams bzw. ihrer Spieler.

Wir hoffen, dass der Guide zu gefallen weiß, zu Real Madrid wird es auch einen geben.

Article by RM

RM ist das FC Barcelona von Spielverlagerung: Seinen Zenit hat er im Herbst 2011 gegen Osasuna erreicht.

26 Comments

  1. 16
    Muhammad Amin says:

    PLEASE IN ENGLISH, love your foresight by the way, you really delve deep and your explanations are beyond spot on. Would appreciate it if the posts were also don in English too. Thanks again

  2. 15
    Hien says:

    English pleaseeeeeee thanks a lot for your kindness :D

  3. 14
    Goalimpact says:

    Ich weiß nicht, ob dieser Artikel als “lässig” durchgeht, aber hier ist meine ausführliche Analyse der Performance aller Barca-Spieler und der von München.

    http://www.goalimpact.com/2013/04/in-depth-preview-fc-bayern-munchen-vs.html

  4. 13
    BB says:

    Super Guide, hab mir grad was zu Essen geholt und jetzt heißts durcharbeiten. :D

    Falls ihr noch was gebrauchen könnt: Ich habe vor einiger Zeit eine Art statistische Kurzanalyse zu Barcelonas Problemen mit Vilanova/Roura geschrieben und hier veröffentlicht:
    http://doppelpacker.blogspot.de/2013/03/mittwoch-abend-gegen-2300-uhr-stand-so.html
    Ihr habt ja noch nicht direkt einen Artikel dazu verfasst, also könnte das vielleicht ergänzen. Ist aber nur ein Vorschlag. :)

    Ich bin auf jeden Fall schon super gespannt auf das Halbfinale, auch wenn ich mir als Barcelonafan Dortmund als Gegner gewünscht habe. Ich glaube das wäre ein sehr interessantes Spiel geworden. Hoffen wir mal drauf das es das dann im Finale gibt. ;)

  5. 12
    AP says:

    Boaaaaahhhhhhhhh,

    wenn man sich diesen Barca Guide durchliest wird es einem erst dann so richtig deutlich, wie geil Ihr SV Jungs doch seid und welch eine “Arbeit” ihr hier für uns abliefert.

  6. 11
    Playmaker says:

    SV-Team, ihr seid sowas von unfassbar genial! Vielen Dank für eure Mühe. So stelle ich mir Vorbereitung auf die Halbfinals vor. Nach dem Durchlesen bin ich so heiß auf nächste Woche.

  7. 10
    Lukinger says:

    Ich meinte “Shaq hat ein unheimlich gutes Timing darin Bälle in den Lauf zu spielen.”
    Sorry.

  8. 9
    Lukinger says:

    Tolle Arbeit!

    Könnte man aus dem Artikel des Supercopa schließen, dass es eine Überlegung wert wäre, mit Müller in der Spitze und Shaq dahinter zu spielen?
    Higuains Konterspiel wird dort sehr gelobt, da er den freien Raum gut sieht. Müller ist darin ja “auch nicht schlecht” und Shaq hat ein unheimlich gutes Timing und einen guten Schuss aus 16-20 Metern.
    Oder ist die physische Dominanz von Gomez zu bevorzugen. Müller kann ja die Konter trotzdem mitgehen?
    Was überwiegt aus eurer Sicht?

  9. 8
    King_Cesc says:

    Mich würde ein weiterer Artikel interessieren, den ich nicht mehr finde.

    Arsenal FC 2:2 FC Barcelona

    Habt ihr den noch? Es war wohl eins der besten Spiele der letzten Jahre…

    • 8.1
      King_Cesc says:

      Entschuldigung 2:1 nicht 2:2

    • 8.2
      LK says:

      Wahnsinnig gutes Spiel! Was ich mal echt cool finden würde, wäre eine Retro-Analyse von diesem Spiel, vorausgesetzt Zeit und Lust ist bei euch vorhanden.
      Obwohl ich damals noch nicht so viel mit Taktik am Hut hatte, weiß ich noch, dass ich richtig beeindruckt war. Hab mir dann vor einem halben Jahr die erste Halbzeit noch einmal angesehen und meine Eindrücke haben sich mehr als bestätigt.

  10. 7
    chris says:

    edit:
    ich seh grad ihr seid im anderen barca artikel schon darauf eingegangen-
    dann hat sich die sache erledigt. ^^

  11. 6
    chris says:

    super artikel, aber ist man ja sowieso nicht anders gewöhnt von euch ^^
    ich hab da allerdings noch was was mir unter dem post pep barca auffällt und würde gerne wissen ob nur ich das so sehe. kurz und knapp: abidal.
    alba ist nach vorne (genau wie alves) ein klasse spieler, doch gerade weil er so offensiv ist kann es dann schon mal hinten brennen im falle eines konters.
    mit abidal hatte man oft mehr oder weniger einen 3 iv mit hinten und stand mMn damit viel sicherer als mit den beiden aktuellen sehr offensiven av’s.
    ich könnte mir vorstellen das sich, selbst wenn barca bayern dominieren sollte, oft sehr gefährliche kontersituationen für ribery, aber vorallem auch robben ergeben werden. das barca bei kontern verwundbar ist hat man diese saison schon öfter sehen können.
    wie gesagt, abidal-alves war mMn wesentlich besser, weil ausgeglichener als alba-alves.
    btw. schreibfehler usw. bitte überlesen, war kurz mit dem handy am werk.

  12. 5
    FL aka LeFlo777 says:

    Danke danke danke danke. Der Abend ist gerettet :-)

  13. 4
    löffel says:

    Ihr seid so unfassbar geil ;)

  14. 3
    TW says:

    Danke für diese Aufstellung. Obwohl ich quasi seit Beginn dabei bin, gab es durch die externen Seiten sowie die Einordnung der Artikel im Gesamtkontext noch einen echten Mehrwert des Guides.

    Ich freue mich schon extrem auf den Guide zu Real Madrid. Außer dem Portrait von Mourinho und den Clasico-Analysen fallen mir da wenige Referenzen ein. Die Analysen zu den Spielen gegen kleinere Gegner in der PD waren doch meist sehr kurz und bildlastig. Ich bin dankbar für jede weitere Referenz!

  15. 2
    Tank says:

    Ein schönen Einblick in die Denkweise des Teams bietet dieses Interview mit dem Mittelfeldmaschinisten/Hausphilosophen Xavi:

    http://www.guardian.co.uk/football/2011/feb/11/xavi-barcelona-spain-interview

  16. 1
    Lena says:

    Wow. Und ich dachte schon, Donnerstagabend und nix los… Vielen Dank. :)

    • 1.1
      RM says:

      Da freut man sich. Falls jemand noch lässige Artikel hat, die wir aufnehmen können, darf er sich gerne melden.

      • 1.1.1
        Burrinho says:

        Habe gerade einen Artikel geschrieben, wie Bayern pressen könnte (oder sollte).
        http://abwehrdreieck.blogspot.de/2013/04/wie-presst-bayern-den-fc-barcelona.html

        Mit dem Beweis: man braucht keine digitalen Grafiken :D

        Leider kommt er tatsächlich euren 5 Fragen recht nahe, wobei ich schwöre, dass ich ihn (hauptäschlich) noch vor eurem schrieb.

        • 1.1.1.1
          RM says:

          Das glauben wir dir doch. Solange keine Sachen fast wörtlich übereinstimmen (proaktive Sechser) oder spezielle Ideen (Jäger-Sammler) auftauchen, würden wir dich (bzw. allgemein) niemanden verdächtigen. *hust*

          Wie würdest du denn das 4-4-2 als Variante des 4-6-0 finden?

      • 1.1.2
        Burrinho says:

        Liest sich einfach sehr ähnlich, weil ich 3/4 meines Wissens von euch angeeignet habe :D

        Kann natürlich immer funktionieren, klar. Wurde ja auch schon zu Hauf so ähnlich gespielt.
        Aber Gomez zief positionieren? Fühlt sich irgendwie falsch an.
        Außerdem ist es krass passiv, was nicht so zu Bayern passt. Ich bin eben auch der Meinung, dass gar Bayern die besseren Chancen hat weil sie besser (!) sind.

        Am Ende wird es sowieso immer ein anpassungsfähiges System sein, denn Barca kann man nie mit Kreisen auf einem Blatt Papier einfangen.. Nur eben diese Variablität ist mit Müller wohl nicht gegeben, mit 3 Sechsern eher.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


3 + = 8

Anzeige

Neuesten Kommentare

Anzeige