Donnerstag, 24.08.2017

Unsere Weihnachtsgeschichten

Passend zum Fest präsentiert Spielverlagerung in einem Special große und kleine Geschichten, die den Fußball so besonders machen. 

Der Panyee FC und seine symbolische Bedeutung für den Weltfußball

Was hindert die Fußballmannschaft daran, sich einen Fußballplatz zu bauen? Ein Floß aus Holz, mitten im Meer, aus einzelnen Holzlatten gezimmert. Wirklich unrealistisch – jedoch nicht unmöglich. Im Jahre 1986 bauten die Jungs des Panyi FC eine solche Fußballinsel. Beeindruckt von der WM 1986 in Mexiko, insbesondere von Diego Maradona inspiriert, ließen sie sich trotz hämischer Kommentare ihrer Mitbewohner nicht davon abhalten, das Unmögliche geschehen zu lassen. Kurz vor Weihnachten war ihr Traum in Erfüllung gegangen. Die Insel stand und trotz herausstehender Nägel, dem Meer als Tribüne und mitunter überaus kritischen Zuschauern ließen sie sich nicht von ihrer Leidenschaft abbringen…  [weiterlesen]

Ömer Topraks Genesung

Ömer Topraks Wiedergenesung, sein Weg zurück ins Profibusiness und sein mental wie körperlich gesunder Zustand klingen fast wie ein Märchen. Ein Zusammenprall mit einem anderen Fahrzeug sorgte dafür, dass Benzin austrat und sich entzündete. Mit einer Explosion begann eine schwere Leidensgeschichte für den sympathischen Verteidiger. Die Ärzte wie auch Medien zweifelten stark daran, ob das große Abwehrtalent jemals wieder zurückkehren könnte. Acht Operationen, eine davon eine Eigenhauttransplantation und eine, weil sein rechter Fuß langsam steif wurde, sollten eine schwere Rehabilitation voraussetzen. Doch Toprak kämpfte… [weiterlesen]

Fritz Walter, die Todeself und der zweite Weltkrieg 

Es ist ein Privileg, Fußballer zu sein – deshalb darf man die Vorteile genießen, aber Konsequenzen nicht aus dem Weg zu gehen. Zwei kurze Geschichten, welche diese Ansicht verkörpern, werden nun stark vereinfacht wiedergegeben. Sie stammen beide aus dem gleichen Zeitalter, nämlich den düsteren Tagen des zweiten Weltkriegs. Damals waren die Fußballligen noch jung, doch die Begeisterung für den neuen Volkssport keineswegs gering. Die deutsche Armee bildete sogar zahlreiche verschiedene Mannschaften aus ihren jeweiligen Einheiten, welche teilweise Legendenstatus erhielten… [weiterlesen] 

Spencer, Ali und der Kaiser

Der Fußball fördert in uns auch die dunklen Seiten zutage, welche man aber keineswegs verstecken muss. Man sympathisiert mit Übeltätern, da sie Leidenschaft und puren Siegeswillen zeigen, sich trotz möglicher Konsequenzen für ihre Mannschaft opfern und wie einst Roy Keane den Ruf als Buhmann willentlich in Kauf nehmen. Spielverlagerung präsentiert drei kurze Geschichten von unterschiedlichen Fußballverbrechern aus ganz verschiedenen Kulturkreisen, die sich alle lediglich ihren Traum vom Profibetrieb erfüllen wollten und sich ihrer ganz eigenen Tricks bedienten… [weiterlesen]